»Musik spricht in vielen wunderbaren Sprachen zu uns. Wenn wir unser Herz und unsere Sinne öffnen, können wir sie alle verstehen.«

Petra Hermann, Geschäftsführerin, Betriebswirtin des Handwerks

»Das Werk des Klavierbauers ist dann vollendet, wenn wir die makellose Harmonie und Schönheit eines Instrumentes spüren.«

Anton Hermann, Klavierbaumeister, Dipl. Steinway Konzerttechniker

»Was auch immer Sie wissen möchten – wir sind Virtuosen auf der Klaviatur der Beratung.«

Pia Werner, Einzelhandelskauffrau, Fachrichtung Musikalien

Steffen Wißmann, Klavierbauer, Musikalien-Fachberater

»Selbst zu musizieren ist eine einzigartige Bereicherung. Und der Start in ein Leben mit Musik muss bestimmt nicht unerschwinglich sein.«

Hans-Walter Berg, Musikwissenschaftler

Unsere Idee von Musik

Seit mehr als 25 Jahren steht das Klavierhaus Hermann für eingehende Beratung, eine große Auswahl an Instrumenten und ebenso freundlichen wie kompetenten Service. Neben Klavieren und Flügeln finden Sie bei uns zahlreiche weitere Instrumente von Akkordeon über Gitarre bis zur Mundharmonika. Musikalische Anfänger sind bei uns ebenso gut aufgehoben wie gefeierte Profis mit höchsten Ansprüchen.

Unsere Instrumente

Unsere Angebote

Im Klavierhaus Hermann in Trossingen finden Sie das passende Klavier. Auch wenn Sie nach gebrauchten Klavieren suchen, ist unser musikalisches Haus in der Region zwischen Rottweil, Tuttlingen und Villingen-Schwenningen die erste Adresse.

Zu den Angeboten

Bechstein B 112

schwarz poliert

€ 11.490,--
Interessiert?

Hoffmann V 112

schwarz poliert

€ 5.990,--
Interessiert?

Yamaha B 2

schwarz poliert

€ 4.900,--
Interessiert?

Aktiv in der Region

Als Klavierhaus in einer musikalisch geprägten Umgebung legen wir großen Wert auf unser kulturelles Engagement. Trossingen ist Heimat der Staatlichen Hochschule für Musik und die Region Sitz mehrerer traditionsreicher Instrumentenbauer. Das musikalische Leben unterstützen wir mit vielfältigen Veranstaltungen und Konzerten. Auch bei zahlreichen regionalen und überregionalen Messen sind wir vor Ort vertreten und freuen uns auf Ihren Besuch.

Zu den Veranstaltungen

con spirito

Die Hauszeitung des Klavierhauses Hermann können Sie hier herunterladen. Wir wünschen Ihnen viel Vergnügen beim Durchblättern von „con spirito“!

Aktuelles

07
Dez

Flügelrenovierung für OHG Furtwangen

Rund 100 Jahre alt ist der Konzertflügel der OHG. Das Bild zeigt ihn vor der Restaurierung. Derzeit wird er für rund 20 000 Euro generalsaniert. Spenden machen es möglich. Fotos: Janke Foto: Schwarzwälder-Bote Liszt, Wagner, Debussy, Gieseking und Furtwängler spielten am liebsten auf einem Bechstein – ein Genuss, der nun auch den musikalisch talentierten OHG-Schülern offen steht, und zwar auf einem generalsanierten Instrument aus der Blütezeit des Klavierbaus um etwa 1910. Furtwangen. Der 240 Zentimeter lange Flügel hat eine wechselhafte Geschichte an verschiedenen Furtwanger Schulen hinter sich und stand zuletzt im Heizungskeller der Hauptschule, bevor ihn Musiklehrer Hartmut Janke 2009 aus seinem Dornröschenschlaf erweckte und in die OHG-Aula holte. Man brauchte dringend einen zusätzlichen Aulaflügel, denn der bewährte Yamaha¬flügel im Musiksaal ließ sich nicht mehr in die Aula schieben. Der Architekt des Neubaus hatte aus Versehen einen Mittelpfeiler in die Doppeltür einbauen lassen, durch die der Flügel geschoben werden sollte. Crowdfunding bringt 5000 Euro an Spenden auf Das völlig heruntergekommene und lädierte einstige Prachtstück musste seitdem mit seinem mittlerweile blechernen Klang bei zahlreichen Schulkonzerten das musikalische Fundament abgeben. Dank der Initiative einiger engagierter Lehrkräfte und der Schulleiterin Ursula Kiefer konnte seit 2015 ein Teil der Summe von fast 20 000 Euro beschafft werden, um aus dem "ungeschliffenen Diamanten" (Martin Kentischer) wieder ein musikalisches Juwel herauszuarbeiten. Für die Erneuerung der 220 Saiten kamen durch ein Crowd¬funding-Projekt der Volksbank bereits 5000 Euro zusammen. Die Stadt Furtwangen finanziert die Furnier- und Lackierarbeiten am geschundenen Korpus. Das Klavierhaus Hermann aus Trossingen, das mit seiner jahrzehntelangen Bechstein-Erfahrung den Neuaufbau der etwa 5000 Bestandteile des im Kern noch hochwertigen Instrumentes übernimmt, gewährt Fristen bei der Begleichung des noch ausstehenden Restbetrages für die Erneuerung der Mechanik. Musiklehrer Hartmut Janke: "So wird auch 2017 noch Gelegenheit bestehen, durch Spenden bei OHG-Konzerten die musizierende Jugend im Bregtal zu unterstützen – und zwar nachhaltig, denn das Instrument wird noch etwa 50 Jahre lang seinen Wert von nun weit über 50 000 Euro behalten." Petra Hermann berichtete am 29. November aus der Trossinger Werkstatt Janke: "Letzte Woche haben wir Ihren Bechstein-Flügel zurückerhalten. Wir sind begeistert. Auch unser Transporteur, der beim Abtransport dabei war, meinte: ›Den hab ich nicht wieder- erkannt – sieht ja super aus, wie neu!‹ Mein Mann hat am Wochenende auch schon mit den Mechanikarbeiten begonnen. Es ist also alles im Zeitplan." Das diesjährige Herbstkonzert findet wegen der noch nicht abgeschlossenen Flügelrenovierung im sehr späten Spätherbst – 12. Dezember – statt und wird mit einigen Gospel-Songs schon vorweihnachtliche Stimmung verbreiten. Im Zentrum steht jedoch Klassik rund um den neuen alten Bechstein – garniert mit ein wenig Jazz. Dabei haben sechs Schüler des Kooperationskurses Musik die Gelegenheit, sich in der Vorspielkunst für ihr im Frühjahr anstehendes Musikabitur zu beweisen. Ihr Musiklehrer Hartmut Janke freut sich besonders, dass auch einige seiner Schützlinge vom Nachbargymnasium in St. Georgen nach dem Bergamo-Jubiläumskonzert bereits zum zweiten Mal bei einem OHG-Konzert mitwirken. Kleine Spende am Ausgang sehr willkommen Die Kooperation der Gymnasien an den beiden Donau- Quellflüssen kommt auch dadurch zum Ausdruck, dass Mitschüler aus St. Georgen bei der Uraufführung eines Songs mitwirken, den OHG-Abiturienten geschrieben haben. Erstmals wirkt auch ein Vokalensemble der HFU Furtwangen unter der Leitung von Jonas Hundertmark mit – beste Voraussetzung, um den Fehlbetrag von einigen Tausend Euro mit einer kleinen Spende am Ausgang weiter zu verringern.
06
Dez

Schwedenfeuer in Trossingen

Der Schwedenfeuer-Event der Trossinger Werbegemeinschaft war wieder ein voller Erfolg. Vor dem Klavierhaus spielte das Seniorenorchester unter der Leitung von Sabin Kölz flotte weihnachtliche Weisen auf. Die vielen Besucher des Events erfreuten sich über die wundervollen Klänge.
Alle Nachrichten anschauen.